Amazon FBA
26-03-2020 09:19
von Jasmin Wilde
Amazon Pickup & Returns
© Unsplash

Amazon FBA: Versand durch Amazon

Alle News-Beiträge senden wir Ihnen auch gerne einmal im Monat, bequem und kostenlos direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zur Newsletter-Anmeldung.

Der Branchenriese Amazon wächst rasant weiter. Das Erfolgsgeheimnis von Amazon liegt unter anderem in der riesigen Auswahl an Produkten, die von Händlern aus aller Welt auf dem Marktplatz angeboten werden. Für alle, die selbst Händler auf Amazon werden möchten, aber nicht genug Platz für ein Lager oder ausreichend Zeit für die Logistik dahinter haben, kommt möglicherweise Amazon FBA infrage.

Das von Amazon ins Leben gerufene Geschäftsmodell Amazon FBA bedeutet Fulfillment by Amazon, was so viel heißt wie „Erfüllung durch Amazon“. Dabei wird die Lagerung der Ware, der Versand, der Kundenservice und die Bearbeitung der Rückläufer direkt von Amazon übernommen. Für angehende Händler klingt dies zunächst einmal verlockend. Doch ist es wirklich so einfach? In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen das Amazon FBA-Programm vorstellen.

Wie funktioniert Amazon FBA?

Falls Sie bereits über eigene Produkte verfügen, senden Sie diese nach Ihrer Anmeldung bei Amazon FBA an das Amazon-Fulfillment-Center. Falls Sie keine eigenen Produkte haben, lassen Sie Ihr FBA-Produkt von Ihrem Hersteller ebenfalls direkt an das Amazon-Fulfillment-Center versenden. Amazon übernimmt die Lagerung, Verpackung und den Versand Ihrer Produkte. Auch um die Retouren und um den Kundenservice brauchen Sie sich nicht zu kümmern.

 

Was benötigt man für Amazon FBA?

1) Die Produktrecherche.

Eine ausführliche Produktrecherche ist mitunter der wichtigste Part, um erfolgreich im Amazon-FBA-Business mitwirken zu können. Da die Zahl der Händler stetig wächst und sich dadurch eine immer höhere Konkurrenzdichte ergibt, sollten Sie ein Nischenprodukt identifizieren, das nach Abzug aller Kosten eine ausreichend hohe Marge verspricht. Da die Produktrecherche Ausschlag gebend dafür sein kann, ob Sie als Händler bei Amazon erfolgreich sein werden oder nicht, widmen wir diesem Thema weiter unten einen eigenen Absatz.

2) Der nächste Schritt ist die Anmeldung eines Gewerbes.

Hierzu wenden Sie sich an das Gewerbeamt in der Stadt, in der Sie das Gewerbe eröffnen möchten. Bitte beachten Sie, dass Sie einige Dokumente benötigen, je nachdem welche Rechtsform Sie wählen. Welche das genau sind, erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Gewerbeamt. Gründer, die Ihr Gewerbe alleine starten, wählen meist das Einzelunternehmen. Weitere Informationen zur Gewerbeanmeldung finden Sie beispielsweise hier.

3) Weiter benötigen Sie einen Amazon Seller Account.

Der Amazon Seller Account ist Voraussetzung, um als Amazon FBA-Händler tätig zu werden. Wenn Sie mehr als 40 Artikel pro Monat verkaufen, lohnt sich ein professionelles Amazon Verkäuferkonto. Die Kosten belaufen sich auf 39 € (zzgl. Umsatzsteuer) pro Monat zuzüglich der prozentualen Verkaufsgebühren. Ausführliche Informationen zu den Kosten finden Sie direkt bei Amazon.

 

Amazon FBA Leitfaden
Quelle: www.smart-minded.com

Alles beginnt mit einer gründlichen Produktrecherche

Zu Beginn stellt sich die Frage, ob Sie über eigene Produkte verfügen, welche Sie auf Amazon anbieten können oder ob Sie Ihre Produkte produzieren lassen möchten. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, in China oder anderen Drittländern Produkte einzukaufen und diese mit Ihrem eigenem Markennamen sowie mit Ihrem eigenem Logo zu versehen. Man nennt dies „private Label“ oder auch „Handelsmarke". Da es noch vor einigen Jahren aufgrund geringerer Konkurrenzdichte einfacher war, ein Produkt auf Amazon zu platzieren, bedarf es heute einer gründlichen Produktrecherche, um margenstarke Nischenprodukte zu finden, welche über eine ausreichend hohe Nachfrage verfügen. Amazon FBA kann sich noch immer lohnen, wenn Sie ein gutes Nischenprodukt anbieten.

Tools wie Helium 10 oder Amazeowl helfen Ihnen bei der Produktrecherche. Helium 10 bietet Ihnen mit der sogenannten "Black Box" mittels einer intelligenten Filterfunktion die Möglichkeit, in einer Datenbank mit über 450 Millionen Produkten erfolgreiche Produktideen zu ermitteln, die genau auf Ihren Anforderungen, Ihrer Nische und Ihren Vorlieben basieren. So können Sie nach Produktkategorie, nach geschätzten monatlichen Umsatzerlösen, Preis, Gewicht, Bewertungs-Einschätzung, Anzahl der Bilder, Anzahl der Verkäufer und mehr suchen.

Sobald Sie ein Erfolg versprechendes Produkt gefunden haben, erfolgt je nach Kategorie die Prüfung der Rechtskonformität des Produktes, die Gewerbeanmeldung, die Klärung der Zollkonformität, die Auswahl des Versanddienstleisters und die Zusammenstellung des Listings. Neben einem kurzen Überblick in der Infografik finden Sie ausführliche Informationen zu diesem recht umfangreichen Prozess auf dem E-Commerce-Portal smart-minded.com

Fazit

Amazon FBA bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Produkte auf einem der größten Marktplätze der Welt anzubieten. Wenngleich zu Beginn ein recht hoher Aufwand betrieben werden muss, so kann sich der Einstieg lohnen, wenn Sie ein Margen-starkes Nischenprodukt gefunden haben. Allerdings ist es heutzutage aufgrund der hohen Konkurrenzdichte sinnvoll, in Amazon SEO zu investieren. Suchmaschinenoptimierung auf Amazon bewirkt, dass Ihre Produkte unter der Vielzahl der Artikel auf Amazon besser gefunden werden. Lesen Sie hierzu ausführliche Informationen in unserem Artikel zum Thema Amazon SEO - Besseres Ranking auf Deutschlands beliebtestem Onlineshop. Zudem ist es wichtig, sich aktiv um Bewertungen zu bemühen und positive sowie negative Bewertungen rasch zu beantworten. Amazon FBA kann ein guter Einstieg in den Onlinehandel sein, auch um ein Geschäftsmodell am Markt zu testen. Sobald Sie ein gut funktionierendes FBA-Business gegründet haben, wäre der nächste sinnvolle Schritt die Investition in die Entwicklung eines eigenen Onlineshops, um sich von den Gebühren und der direkten Konkurrenz auf Amazon loszulösen.

Wenn Sie Fragen zum Artikel haben oder eine ausführliche Beratung  wünschen, kontaktieren Sie uns unter +49 711 - 234 317-0 oder schreiben sie uns.

Zurück