Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Die 5 wichtigsten E-Commerce-Trends in 2019
20-05-2019 11:01
von Franziska Just
(Kommentare: 0)
Frau mit Virtual Reality Brille
© Pexels

Das sind die E-Commerce-Trends 2019

Der Onlinehandel befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Mit Wachstumsraten im 2-stelligen Bereich kann der E-Commerce auch in 2019 kräftig zulegen. Die stetig wachsenden Kundenerwartungen sowie der sich immer schneller wandelnde Markt tragen entscheidend dazu bei, dass sich der Onlinehandel stetig weiterentwickelt.

Welche fünf E-Commerce Trends Sie in 2019 auf keinen Fall verpassen dürfen, erfahren Sie in diesem Artikel.

1.) Interaktive Produktpräsentationen

Ein Trend, der den Onlinehandel in diesem Jahr definitiv verändern wird, ist die interaktive Produktpräsentation. Der Vorteil einer interaktiven Produktpräsentation besteht darin, dass der Kunde bei seiner Kaufentscheidung aktiv unterstützt wird. Ziel ist es, dem Kunden ein echtes In-Store-Erlebnis zu ermöglichen und ihn so zum Kauf zu überzeugen. Darüber hinaus reduziert eine realistische Produktdarstellung die Zahl der Retouren.

Frau mit Virtual Reality Brille
© Pexels

Möglichkeiten der interaktiven Produktpräsentation:

  • Zoomfunktionen
  • Konfigurationsoptionen
  • 3D-Ansichten
  • Demo-Videos
  • Virtual Reality
  • Augmented Reality


2.) Künstliche Intelligenz

Auch Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Thema, das den Onlinehandel maßgeblich verändern wird und einen aktuellen Trend darstellt. KI und auch Chatbots haben zum Ziel, das Einkaufserlebnis eines Kunden zu verbessern und ein personalisiertes Erlebnis zu gestalten. Beispielsweise in Form von virtuellen Modeberatern oder personalisierten Landingpages kommen KI-Lösungen zur Anwendung und erhöhen damit die Relevanz der Shopinhalte.

Mehr zum Thema künstliche Intelligenz können Sie in unserem aktuellen Blogbeitrag E-Commerce trifft auf KI lesen.

Voice Commerce Smart Speaker und Smartphone
© Unsplash


3.) Voice Commerce

Voice Commerce wird zu einem immer wichtigeren Bestandteil der aktuellen digitalen Transformation. Der Anteil der Nutzer von sogenannten Smartspeakern (z.B. Amazon Echo) wird laut dem Marktforschungsunternehmen Canalys in den kommenden Monaten und Jahren enorm ansteigen. Denn Verbraucher wollen heutzutage alles bequem, einfach und ohne Aufwand von zuhause aus erledigen können. Digitale Sprachassistenten wie Alexa oder Siri, die auf den Smartspeakern installiert sind, können beispielsweise auf Zuruf eine Bestellung entgegen nehmen und den Einkauf für den Verbraucher tätigen. In Anbetracht dieser Entwicklung sollten Onlineshop-Betreiber dringend auf den Trend aufspringen und Voice Commerce für ihren Shop ermöglichen.


4.) Social Shopping

Durch Social Shopping werden Einkaufsmöglichkeiten auf Sozialen Netzwerken wie Instagram, Snapchat oder Pinterest geboten. Die sogenannten „Easy to buy“-Posts ermöglichen beispielsweise auf Instagram bis zu fünf Tags mit Produktinformationen sowie Links zum Shop, sodass direkt aus dem sozialen Netzwerk eingekauft werden kann. Pinterest bietet sogar eigene Pins mit Shopping-Funktionen an. Diese Posts werden dieses Jahr immer relevanter und dies sollten Unternehmen 2019 für sich nutzen.

5.) Abo Commerce

Abonnements sind nichts Neues, denn seit Jahren wird diese Leistung in Anspruch genommen. Doch mittlerweile nutzen auch E-Commerce-Unternehmen verstärkt das Abonnement, um ihren Kunden ein Stück mehr Bequemlichkeit zu ermöglichen. Häufige Produkte für den Abo-Verkauf sind beispielsweise Hygieneartikel, die in regelmäßigen Abständen benötigt werden. E-Commerce-Unternehmen profitieren dabei von einer besseren Planbarkeit, sodass sowohl auf Kunden- als auch auf Unternehmensseite ein Vorteil entsteht.

Letztlich zeigen alle Trends, dass nur die Unternehmen, die ihren Kunden eine einfache, kanalübergreifende und interaktive Customer Journey bieten, künftig erfolgreich im Onlinehandel mitspielen können.

Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch zum Thema „E-Commerce“. Nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf.

Zurück