Recap IHK-Event
16-05-2019 15:00
von Vivien Buechele

Recap IHK-Event: E-Commerce Lösungen – von der Idee bis zur Logistik

Am 11. April veranstaltete die IHK Region Stuttgart eine umfassende Informationsveranstaltung rund um das Thema E-Commerce Lösungen- von der Idee bis zur Logistik. Simon Neininger, Projektmanager von D-I-S commerce engineering aus Stuttgart informierte die Teilnehmer in einem spannenden Fachvortrag darüber, wie die erfolgreiche Umsetzung eines eigenen Onlineshops gelingt.

IHK-Event: E-Commerce Lösungen

Zu Beginn jedes Projekts stehen strategischen Überlegungen an erster Stelle. So auch beim Aufbau eines Onlineshops. Fragen wie Zielsetzungen und Kundensegmente, das Online-Produktsortiment oder auch die räumliche Ausrichtung müssen geklärt werden.

E-Commerce Projekte erfordern einen ständigen Austausch zwischen Auftraggeber und Dienstleister, weshalb ein professionelles Projektteam und -management maßgeblich für den Erfolg des eigenen Onlineshops ist. Empfehlenswert ist es, genügend personelle Ressourcen für das Projekt einzuplanen. Neben einem internen Projektleitern sollten Sie außerdem Mitarbeiter mit Kompetenzen aus der BWL sowie Vertreter aus IT, Rechnungswesen und Logistik in Ihr Projektteam integrieren.

Ebenso erfolgskritisch wie die strategischen Überlegungen ist die Partnerwahl. Reflektieren Sie zunächst, welche Kompetenzen Sie selbst abdecken können und entscheiden Sie danach, in welchen Bereichen Sie externe Dienstleister hinzunehmen müssen. Die wichtigste Kompetenz, die in einem E-Commerce-Projekt erforderlich ist, liegt in der E-Commerce Entwicklung. Diese Kompetenz umfasst die technische Beratung und Konzeption sowie die spätere technische Umsetzung unter Einbezug von Design und Usability-Gesichtspunkten.

Recap IHK-Event: E-Commerce Lösungen – von der Idee bis zur Logistik

Die Entscheidung für Ihren Dienstleister sollten sie unter Berücksichtigung der Referenzen treffen. Neben den Referenzen spielt das Vertrauen zum Dienstleister eine nicht unerheblich Rolle. Unterschätzen Sie nicht die Zeit, die Sie mit ihrem Dienstleister verbringen werden, und wie wichtig es ist, sich verstanden und gut aufgehoben zu fühlen.

Nicht zuletzt ist der Preis für die Partnerwahl ausschlaggebend. Der Experten-Tipp von Simon Neininger lautet hier: Angebote von potenziellen Partnern, ohne die detaillierten Anforderungen zu kennen, sind unseriös. Denn ein wirklich guter Berater muss Ihre Geschäftsprozesse bis ins Detail kennen und verstehen, um sie in die IT übersetzen zu können. So ist es in der Regel unumgänglich zunächst in einem Workshop die genauen Anforderungen gemeinsam zu erörtern, um daraufhin ein Angebot kalkulieren zu können.

Im nächsten und letzten Schritt spielen ebenfalls die fachlichen Anforderungen eine große Rolle. Hierzu ist es elementar, die Prozesse im E-Commerce zu verstehen, um anschließend das geeignete System für Ihren Onlineshop aussuchen zu können. Ob SaaS, Open Source oder Frameworks und proprietäre Systeme, es steht Ihnen eine Fülle an Anbietern und Dienstleistern zur Verfügung. Maßgebend für Ihre Entscheidung ist jedoch, welche Anforderungen Sie an den Onlineshop haben und welches System diesen gerecht werden kann.

Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Erstgespräch zum Thema "E-Commerce Lösung". Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Zurück